Neue Lammfelle!

Aktueller Stand (15. März): Mittlerweile sind auch einige Felle 2. Wahl hinzugekommen, die zumeist größer oder „mängelfreier“ oder noch besonderer in der Farbe sind als die Felle 3. Wahl.

Unerwartet hatte die Gerberei im Nachbarort noch einmal einige Lammfelle „mit Mängeln“. Es handelt sich um sogenannte 3. Wahl, aber ich musste verblüfft feststellen, dass darunter etliche sehr schöne Felle sind, deren Mängel nur wenig ins Gewicht fallen. Daher „musste“ ich einfach welche mitnehmen, zumal uns eine kleine Pause zwischen den Schneestürmen bestes Wetter bescherte, was den Transport nach Hause stark erleichterte (s. Foto – Dank an Barbara Gerken für diese tolle Aufnahme von uns!).

Ich werde jetzt künftig alle paar Wochen dort vorbeischauen, im Stapel jener Exemplare nach kleinen Kostbarkeiten suchen und sie hier zum Verkauf einstellen. Die Preise bemessen sich nach der Größe und der Qualität. Es handelt sich ausschließlich um Lammfelle, wenn ich nichts anderes erwähne. Bestellungen direkt bei mir hier. Alle Felle auf dieser Seite sind bereits in Deutschland und können kurzfristig verschickt werden – Ausnahme: Fell AE*.

Wer ein Fell in einer bestimmten Farbe sucht, kann sich gern melden, dann suche ich gezielt danach und gebe Bescheid, sobald ich fündig geworden bin.

Die Maße beziehen sich auf das Leder unter dem Fell – mitsamt den (deutlich überstehenden) Locken ist das Fell jeweils zwischen 10 und 25 cm größer. Zuerst wird die Länge angegeben, dann die Breite (teils zwei Werte, wenn das Fell Richtung Schulterbereich deutlich schmaler wird). Die Preise verstehen sich inkl. 19 % MwSt. und zzgl. Versandkosten (8 Euro pro Paket an eine deutsche Adresse, Versand in andere Länder möglich).

Alle Felle sind ungefärbt und in natürlicher Haarlänge, nicht gekürzt/geschoren.

Zur Frage „warum Felle“, welche Gerbung/Philosophie usw. bitte hier klicken.


Fell 6, tiefschwarz, ca. 100 x 85 cm: äußerst üppig und äußerst weich, nahezu durchgehend tiefschwarz; Mängel: Loch (s. drittletztes Foto), am Rand eine verfilzte/darunter kahle Stelle, die jedoch von den angrenzenden Haaren verdeckt wird (s. 3. bis 5. Foto jeweils von derselben Stelle); 82 Euro


verkauft Fell AB, golsótt, ca. 90 x 67 cm: kurz-flauschig und äußerst weich, seltene Farbe: rötliche Töne neben Weiß und Cremefarben (s. 3. Foto), schwarzer Rand, Unterwolle vielfach silbern oder rötlich-silbern (s. 4. und 5. Foto), Mängel: ein größeres und ein kleineres Loch (s. Unterseitenfotos – von der Fellseite unsichtbar); 75 Euro


Fell Q, schwarzgefleckt, ca. 75 x 50 bis 75 cm: sehr üppig und sehr weich (Stein zur Veranschaulichung), reinweiß und intensives Schwarz, vereinzelt dunkelbraun aufgehellt; Mängel: abweichende Form, kleiner Riss (s. vorletztes Foto), ansonsten einwandfrei; 75 Euro


verkauft Fell AC, dunkelrotbraun, ca. 95 x 45 bis 70 cm: kurzflauschig-üppig und äußerst weich, seltene Farbe: ungewöhnlich dunkles und klares Rotbraun mit nur minimalen Aufhellungen (s. viertletztes Bild); Mängel: einzelnes Loch (s. vorletztes Foto), ansonsten einwandfrei; 81 Euro


verkauft Fell V, rotbraun, ca. 65 x 55 cm: äußerst weich und seidig-leicht (Stein zur Veranschaulichung), einzelne goldene Aufhellungen; Mangel: abweichende Form, ansonsten einwandfrei; 62 Euro


verkauft Fell W, rotbraun, ca. 80 x 35 bis 65 cm: äußerst weich und seidig-leicht (Stein zur Veranschaulichung), ungewöhnlich dunkle Grundfarbe, viele goldene Aufhellungen; Mängel: abweichende Form, einige Löcher (s. Unterseitenfotos, von der Fellseite aus nicht sichtbar); 70 Euro


verkauft Fell Y, rotbraun-golsótt, ca. 80 x 62 cm: kurzflauschig-üppig und äußerst weich, seltene Farbe: rötliche Töne inmitten des weiß-creme-goldenen Deckhaars, Unterwolle teils rötlich, rotbraune Ränder; Mangel: einzelner Riss (s. vorletztes Foto, von der Fellseite unsichtbar), ansonsten einwandfrei; 72 Euro


verkauft Fell Z, eisgrau, ca. 100 x 90 cm: flauschig, weich und sehr üppig, Mängel: zwei kahle Stellen, die jedoch durch das angrenzende Haar verdeckt werden können (s. das jeweils folgende Foto, das dieselbe Stelle zeigt); kleine Löcher (von der Fellseite aus unsichtbar); 79 Euro


*Fell AE, golsótt, ca. 95 x 40 bis 50 cm: üppig und äußerst seidig-weich, weißes und hellgoldenes Deckhaar, schwarzer Rand, Unterwolle vielfach silbern (s. 5. und 6. Foto), Mangel: kahle Stelle, die jedoch von den angrenzenden Haaren verdeckt wird (s. drittletztes und vorletztes Foto, die jeweils dieselbe Stelle zeigen); 78 Euro


Fell AF, golsótt, ca. 75 bis 80 x 55 cm: kurzflauschig und äußerst seidig-weich, seltene Farbe: rötliche Töne neben Weiß und Cremefarben, schwarzer Rand, Unterwolle an einigen Stellen rötlich bis silbern (s. vorletztes Foto), Mangel: abweichende Form, ansonsten einwandfrei; 78 Euro


Fell AG, rötlichsilbern, ca. 105 bis 40 x 85 cm: äußerst üppig und sehr weich, seltene Farbe, Mangel: kleine Löcher (s. Unterseitenfotos, von der Fellseite aus unsichtbar), ansonsten einwandfrei; 87 Euro


verkauft Fell AH, reinweiß, ca. 120 x 60 cm: äußerst üppig und äußerst weich, langes, teils gewelltes Deckhaar, reinweiß bis wollweiß, Mängel: an einer Stelle minimal orange verfärbte Spitzen (s. drittletztes Foto), Schnittloch (s. vorletztes Foto, von der Fellseite aus unsichtbar); 80 Euro


verkauft Fell 2-A, schwarz-gefleckt, ca. 60 x 60 cm, 2. Wahl: kurz-flauschig und äußerst weich und seidig, originelle Farbverteilung in reinweiß und tiefschwarz, Mangel: abweichende Form, ansonsten einwandfrei; 79 Euro


verkauft Fell 2-B golsótt, ca. 92 x 95 cm: äußerst üppig und äußerst weich und seidig, sehr seltene Farbe: umfangreiche rötliche Töne neben Weiß und Cremefarben, ungewöhnlich breiter tiefschwarzer Rand, Unterwolle vielfach silbern oder rötlich-silbern (s. 6. bis 8. Foto), Mangel: ein Loch (s. vorletztes Foto – von der Fellseite unsichtbar), ansonsten einwandfrei; 115 Euro


Fell 2-C, schwarz-gefleckt, ca. 78 x 78 cm, 2. Wahl: äußerst weich und seidig, originelle Farbverteilung in weiß bis cremefarben und tiefschwarz, in der Unterwolle einzelne silberne „Dalmatinerflecken“ (s. 4. bis 6. Foto), Mangel: Schnitt und wenige Kleinstlöcher (s. drittletztes und vorletztes Foto), ansonsten einwandfrei; 92 Euro


Fell 2-D, schwarz-gefleckt, ca. 105 x 65 cm, 2. Wahl: äußerst üppig und sehr weich, ungewöhnliche Farbverteilung in weiß/wollweiß und tiefschwarz bis silbergrau, Mangel: kleine kahle Stelle, die von den angrenzenden Haaren verdeckt wird (s. drittletztes und vorletztes Foto), ansonsten einwandfrei; 105 Euro


Fell 2-E, rotbraun-gefleckt, ca. 75 bis 80 x 55 bis 85 cm, 2. Wahl: äußerst üppig und äußerst weich, ungewöhnliche Farbverteilung in weiß/wollweiß und kräftig rot bis rotbraun, Unterwolle teils mit kleinen rotbraunen „Dalmatinerflecken“ (s. 5. Foto), Mangel: kleines Loch (von der Fellseite unsichtbar, s. vorletztes Foto), ansonsten einwandfrei; 98 Euro


verkauft Fell 2-G, grau auf Basis von Rotbraun, ca. 105 x 70 cm, 2. Wahl: üppig und äußerst weich und seidig, seltene Farbe, Mangel: abweichende Form, ansonsten einwandfrei; 100 Euro


Fell 2-H, grau-golsótt, ca. 95 x 80 cm, 2. Wahl: sehr üppig und äußerst weich, sehr seltene Farbe – silbener statt schwarzer Rand und umfangreiche rötliche Töne, Mangel: zwei kleine Löcher (s. vorletztes Foto), ansonsten einwandfrei; 110 Euro


verkauft Fell 2-I, grau-gefleckt, ca. 53 x 70 cm, 2. Wahl: sehr üppig und sehr weich, ungewöhnliche Farbverteilung, Mangel: abweichende Form, Riss (von der Fellseite nicht sichtbar, s. vorletztes Foto), ansonsten einwandfrei; 79 Euro


verkauft Fell 2-J, schwarz-gefleckt, ca. 77 x 60 bis 80 cm, 2. Wahl: äußerst üppig und sehr weich, sehr originelle und seltene Farbverteilung aus Woll-/Cremeweiß und Tiefschwarz, Mängel: kleine Löcher, Schnitt, Schnittloch (s. Unterseitenfotos, von der Fellseite nicht sichtbar); 105 Euro


Fell 2-L, schwarz-gefleckt, ca. 80 x 73 cm, 2. Wahl: äußerst üppig und äußerst weich, ungewöhnliche Farbverteilung in weiß/wollweiß und tiefschwarz, Mangel: kleines Loch (von der Fellseite unsichtbar, s. vorletztes Foto), ansonsten einwandfrei; 105 Euro


Fell 2-M, golsótt, ca. 90 x 60 cm, 2. Wahl: äußerst weich und seidig, seltene Farbe: rötliche Töne neben Weiß und Cremefarben, mit dem sehr seltenen Zusatzmuster anthrazitfarbener Schenkel, tiefschwarzer Rand, Unterwolle vielfach silbern oder rötlich-silbern, zwei umfangreiche zusätzliche Fellbüschel (s. 3. bis 5. Foto – je nach Wunsch können sie als „flauschiger Anhang“ behalten werden oder abgeschnitten werden), Mängel: mehrere Löcher/Randrisse (von der Fellseite unsichtbar, s. Unterseitenfotos); 95 Euro


Fell 2-N, hellgrau auf Basis von Rotbraun, ca. 95 x 42 cm, 2. Wahl: sehr üppig und äußerst weich, sehr seltene Farbe, Mangel: abweichende Form, ansonsten einwandfrei; 98 Euro


verkauft Fell 2-O, schwarz-gefleckt, ca. 103 x 75 cm, 2. Wahl: äußerst üppig und sehr weich, originelle symmetrische Farbverteilung in reinweiß und tiefschwarz bis dunkelbraun, Mangel: abweichende Form, ansonsten einwandfrei; 115 Euro


Fell 2-P, schwarz-gefleckt, ca. 100 x 75 cm, 2. Wahl: üppig und äußerst weich und seidig, mit sehr langem Deckhaar, originelle Farbverteilung in wollweiß bis cremefarben und tiefschwarz, Mangel: abweichende Form, ansonsten einwandfrei; 112 Euro


Fell 2-Q, schwarz-gefleckt, ca. 80 x 55 bis 80 cm, 2. Wahl: äußerst üppig und sehr weich, originelle Farbverteilung in reinweiß und tiefschwarz, Mangel: abweichende Form, ansonsten einwandfrei; 100 Euro


Fell 2-Z, grau auf Basis von Rotbraun, ca. 90 x 80 cm, 2. Wahl: üppig und äußerst weich und seidig, seltene Farbe, Mängel: kahle Stelle, die aber von den angrenzenden Haaren verdeckt wird (s. fünftletztes und viertletztes Foto, jeweils von derselben Stelle), leicht verkrumpeltes Leder (von der Fellseite aus unsichtbar, s. drittletztes Foto), kleiner Riss am Rand (s. vorletztes Foto); 90 Euro


Für Bestellungen bitte hier klicken (nicht auf die automatische Benachrichtigung antworten, diese Mails landen im Nichts!).