Neue Herbstvliese!

Aktueller Nachtrag: Es sind nur noch vereinzelte Vliese zu haben. Hier ein Überblick:

JJGr2, grau, Jährling
JJSGr2, schwarz-ergraut, Jährling – halbes Vlies
JJMó3, rotbraun, Jährling – halbes Vlies

Weitere Vliese sind im Lager (siehe weiter unten im Beitrag).

Am 2. November stiegen meine Schafe vom Berg hinunter und haben sich seitdem nicht mehr weiter vom Haus entfernt als rund 500 Meter. Das ist ein sicheres Zeichen dafür, dass der Winter wirklich „richtig“ da ist … gerade jetzt tobt er wieder mit einem klassischen Schneesturm. Davor gibt es oft eine charakteristische totale Stille, „svikalogn“ genannt, denn es ist eine trügerische Ruhe, bevor – manchmal innerhalb weniger Minuten – der Orkan hereinbricht. Das Foto zeigt diese Stille von gestern Morgen, die Farben sind echt. Und inzwischen sind die Schafe drinnen und die Tür ist zu!

Nun aber zur Wolle. Auch wenn meine Schafe ihre Vliese „anbehalten“ (denn sie gehen im Winter aus und ein, wie sie wollen), scheren andere Bauern im Herbst, da sie ihre Schafe im Winter im Stall halten. Aufgrund der stark reduzierten Reisen zwischen Island und Deutschland (wie auch sonst in der Welt) gab es dieses Jahr nur sehr wenige Mitfluggelegenheiten und es ist noch nicht absehbar, wann sich das ändert. Das Resultat einer dieser Gelegenheiten seht Ihr hier. Alle diese Vliese sind also schon in Deutschland und können kurzfristig verschickt werden. Wer hier nicht fündig wird bzw. leer ausgegangen ist, kann sich gern bei mir mit einer Vorbestellung melden – ich habe noch weitere Herbstvliese im Lager, kann nur noch nicht sagen, wann sie Richtung Mitteleuropa reisen werden.

Wichtig: Beim Verpacken war der Zeitdruck groß (wegen der plötzlichen Mitflugchance), daher geben einige Fotos die Vliese leider nicht ideal wieder – leicht unscharf oder mit Farbstich bzw. zu hell. Der Text liefert jeweils entsprechende Erläuterungen – im Zweifel bitte fragen.

Nun wieder die üblichen Hinweise:
Achtung:

  • Bitte nicht auf die automatischen Benachrichtigungen für diesen Beitrag antworten – das landet im Nichts! Ihr erreicht mich für Bestellungen und Fragen hier.
  • Und: Die dortige Voransicht ist nicht aktuell – unbedingt den Beitrag direkt auf der Internetseite anschauen, nicht nur in der Mail!

Die Abkürzungen geben Hinweise darauf, von welchem Hof die Wolle kommt – hier in Island gibt es ja keine Dörfer, sondern nur Einzelhöfe (und Kaufmanns- oder Fischerorte bzw. Städte ohne Landwirtschaft). Wer genau schauen will, wo der jeweilige Hof liegt, klickt hier und gibt oben links im Feld „leita í korti“ den Hofnamen als Suchbegriff ein (am besten kopieren, damit die Sonderzeichen korrekt dargestellt werden).

B = Bjarki Benediktsson, Breiðavað (Austur-Húnavatnssýsla)
Ru = Rúna Blöndal, Valþúfa (Dalasýsla)
Gr = Guttormur Hrafn Stefánsson, Grænamýri (Skagafjörður)
Si = Sigursteinn Bjarnason, Stafn (Svartárdalur)
J = Jón Árni Magnússon, Steinnes (Austur-Húnavatnssýsla)

Wer nicht bereits Erfahrung mit dem Islandwollprojekt hat, liest sich bitte unbedingt die Hinweise rund um den Vlieskauf durch (Bestellmöglichkeiten, Versandkosten, Weichheitsskala usw.). Zum Vergrößern bitte auf jedes Foto einzeln klicken!

Und noch zum Vorgehen – um das volle Potenzial der Wolle auszuschöpfen, empfehle ich: als erstes Unterwolle und Deckhaar trennen und getrennt verspinnen, erst nach dem Spinnen waschen. Mehr dazu gibt es ebenfalls im gerade genannten Link.


Und jetzt geht es los!


verkauft SiJGr3, grau, Jährling, 0,7 kg plus 0,8 kg: Weichheit +++ bis ++++ (teils ++++) – ungewöhnlich weich für ein graues Jährlingsvlies; sehr viel weiße bis silberne Unterwolle, sehr langes silbernes bis schwarzes Deckhaar; deutlicher Kontrast zwischen heller Unterwolle und dunklem Deckhaar; an einigen Stellen Filzknubbel vom Vorjahresvlies, die sich aber relativ leicht abziehen lassen (s. Foto mit Fingerzeig), daher günstiger; 23 Euro bzw. 27 Euro, gemeinsam 46 Euro


verkauft JJGr1, grau, Jährling, 0,8 kg plus 1,0 kg: Weichheit +++ (teils +++ bis ++++), sehr viel weiße bis silberne Unterwolle, sehr langes silbernes bis schwarzes Deckhaar; vielfach deutlicher Kontrast zwischen heller Unterwolle und dunklem Deckhaar; an einigen Stellen Filzknubbel vom Vorjahresvlies, die sich aber relativ leicht abziehen lassen (s. Foto mit Fingerzeig), daher günstiger; 26 Euro bzw. 33 Euro; Fotos leider unscharf


JJGr2, grau, Jährling, 1,0 kg plus 1,2 kg: Weichheit +++, sehr viel weiße bis silberne Unterwolle, sehr langes silbernes bis schwarzes Deckhaar; deutlicher Kontrast zwischen heller Unterwolle und dunklem Deckhaar; an einigen Stellen Filzknubbel vom Vorjahresvlies, die sich aber relativ leicht abziehen lassen (s. Foto mit Fingerzeig), daher günstiger; 33 Euro bzw. 39 Euro, gemeinsam 66 Euro; Fotos leider unscharf


verkauft GrJMó2, rotbraun, Jährling, 0,9 kg plus 1,0 kg: Weichheit +++, sehr viel Unterwolle, sehr langes Deckhaar, vielfach „bunt“-golden aufgehellt oder ergraut, daher große Farbvielfalt; 34 Euro bzw. 38 Euro, gemeinsam 65 Euro


verkauft GrFl, schwarz-gefleckt mit viel Weiß, Herbstlamm, 1,4 kg: Weichheit ++++ bis +++++ (teils +++++), viel Unterwolle, sehr langes Deckhaar, hoher Weißanteil, in der Unterwolle viele silberne Flecken, einzelne schwarze Flecken; 66 Euro


verkauft GrHLFl1, schwarz-gefleckt, Herbstlamm, 0,7 kg plus 0,7 kg: Weichheit +++++, viel bis sehr viel Unterwolle, sehr langes Deckhaar, schwarze (teils leicht von der Sonne aufgehellt) und weiße Anteile relativ gleich verteilt; jeweils 34 Euro, gemeinsam 63 Euro; Fotos leider mit leichtem Farbstich (etwas zu hell)


verkauft RuHLFl1, schwarz-gefleckt, Herbstlamm, 0,6 kg plus 0,6 kg: Weichheit ++++ (teils +++++), sehr viel Unterwolle, langes Deckhaar, schwarze (teils leicht von der Sonne aufgehellt) Anteile etwas überwiegend; je 29 Euro; Fotos leider mit leichtem Farbstich (etwas zu hell)


verkauft RuHLFl2, schwarz-gefleckt mit viel Weiß, Herbstlamm, 0,6 kg plus 0,8 kg: Weichheit +++++, sehr viel Unterwolle, sehr langes Deckhaar, weiße Anteile stark überwiegend; 30 Euro bzw. 40 Euro, gemeinsam 66 Euro


verkauft GrHLbotn, schwarz-botnótt, Herbstlamm, 0,7 kg plus 0,7 kg: Weichheit +++++ (teils ++++ bis +++++) , viel bis sehr viel Unterwolle, sehr langes seidig-glänzendes Deckhaar, tiefdunkelbraun mit vereinzelten weißen Locken (wg. des botnótt-„Musters“), auf dem Bild deutlich zu hell dargestellt – wegen des schlechten Fotos deutlich günstiger; 28 Euro bzw. 28 Euro

20200907_162650


JJSGr2, schwarz-ergraut, Jährling, 0,9 kg (verkauft) plus 1,05 kg (noch zu haben): Weichheit ++, sehr viel Unterwolle, sehr langes Deckhaar, an vielen Stellen silbern ergraut, dadurch große Farbvielfalt; 31 Euro (verkauft) bzw. 36 Euro (noch zu haben)


verkauft JJGráMó1, graurot, Jährling, 1,1 kg: Weichheit +++, sehr viel Unterwolle, teils mit Crimp (selten beim Islandschaf), sehr langes Deckhaar, sehr vereinzelt Filzknubbel vom Vorjahresvlies, die sich aber relativ leicht abziehen lassen, daher leicht günstiger; deutlicher Kontrast zwischen silberner bis weißer Unterwolle und kräftig rotbraunem Deckhaar; 42 Euro


JJMó3, rotbraun, Jährling, 1,2 kg (verkauft) plus 1,25 kg (noch zu haben): Weichheit ++ bis +++, sehr viel Unterwolle, langes Deckhaar, im Kragenbereich teils verfilzt, vereinzelt Filzknubbel vom Vorjahresvlies, die sich aber relativ leicht abziehen lassen (s. Fotos mit Fingerzeig), daher etwas günstiger, vielfach „bunt“-golden aufgehellt; 38 Euro (verkauft) bzw. 40 Euro (noch zu haben)


verkauft JHLSGr1, schwarz-leicht ergraut, Herbstlamm, 0,6 kg plus 0,6 kg: Weichheit ++++ bis +++++ (teils ++++), viel bis sehr viel Unterwolle, sehr langes Deckhaar, intensiv braunschwarz, vereinzelt mit ergrauter Unterwolle; an einigen Stellen mit Heustückchen durchsetzt (s. Foto mit Fingerzeig), daher günstiger; jeweils 27 Euro, gemeinsam 51 Euro


verkauft JHLS3, tiefschwarz, Herbstlamm, 0,5 kg plus 0,6 kg: Weichheit ++++ bis +++++, viel Unterwolle, sehr langes seidig glänzendes Deckhaar, vereinzelt mit Heustückchen durchsetzt, daher leicht günstiger; 25 Euro bzw. 30 Euro, gemeinsam 52 Euro


verkauft JHLSGrBr1, schwarz-leicht aufgehellt, Herbstlamm, 0,6 kg plus 0,7 kg:Weichheit +++++, viel bis sehr viel Unterwolle, langes bis sehr langes Deckhaar, schwarz mit vielfach braun aufgehellten Deckhaarspitzen, teils zusätzlich ergraut; an einigen Stellen mit Heustückchen durchsetzt (s. Foto mit Fingerzeig), daher günstiger; 27 Euro bzw. 32 Euro, gemeinsam 55 Euro


verkauft JHLS4, schwarz, Herbstlamm, 0,8 kg plus 0,85 kg:Weichheit ++++ bis +++++ (teils ++++), sehr viel Unterwolle, langes bis sehr langes seidig glänzendes Deckhaar, intensiv braunschwarz, vereinzelt braun aufgehellte Deckhaarspitzen; an einigen Stellen mit Heustückchen durchsetzt (s. Foto mit Fingerzeig), daher günstiger; 36 Euro bzw. 38 Euro, gemeinsam 69 Euro


verkauft RuSbotn1, schwarz-botnótt, Herbstlamm, 0,6 kg plus 0,6 kg: Weichheit +++++, viel bis sehr viel Unterwolle, langes bis sehr langes seidig-glänzendes Deckhaar, intensiv schwarzbraun bis schwarz mit einzelnen weißen Locken (wg. des botnótt-„Musters“); vereinzelt mit Heustückchen durchsetzt (s. Foto mit Fingerzeig), daher leicht günstiger; 29 Euro bzw. 29 Euro, gemeinsam 54 Euro


verkauft JHLSBr2, braunschwarz, Herbstlamm, 0,5 kg plus 0,6 kg: Weichheit ++++ bis +++++ (teils +++++), viel Unterwolle, langes seidig-glänzendes Deckhaar, braunschwarz mit braun aufgehellten Deckhaarspitzen; an einzelnen Stellen mit Heustückchen durchsetzt (s. Foto mit Fingerzeig), daher leicht günstiger; 24 Euro bzw. 29 Euro, gemeinsam 51 Euro


verkauft GrGolsHL2, golsótt, Herbstlamm, 1,0 kg: Weichheit +++++ (teils ++++ bis +++++), viel bis sehr viel Unterwolle, vielfach silbern (selten!), teils mit Crimp (selten beim Islandschaf), langes bis sehr langes weißes bis goldenes Deckhaar, vereinzelt mit trockenen Schmutzstückchen durchsetzt (s. Foto mit Fingerzeig), daher leicht günstiger; 47 Euro


verkauft GrGolsHL3, golsótt, Herbstlamm, 0,95 kg: Weichheit ++++ bis +++++ (teils +++++), sehr viel Unterwolle, vielfach silbern (selten!), sehr langes weißes bis goldenes Deckhaar, an einzelnen Stellen Nachschnitt möglich, vereinzelt mit trockenen Schmutzstückchen durchsetzt, daher leicht günstiger; 45 Euro


verkauft GrGrHL1, grau, Herbstlamm, 0,45 kg plus 0,55 kg: Weichheit ++++ bis +++++ (teils ++++), sehr viel weiße bis silberne Unterwolle, langes bis sehr langes silbernes bis schwarzes Deckhaar; 22 Euro bzw. 27 Euro, gemeinsam 46 Euro


verkauft GrGrHL5, hellgrau, Herbstlamm, 0,95 kg: Weichheit ++++ (teils ++++ bis +++++), viel weiße bis silberne Unterwolle, langes hellsilbernes bis anthrazitfarbenes Deckhaar, teils in Richtung Braun aufgehellt; 45 Euro


verkauft GrGrHL9, hellgrau, Herbstlamm, 0,4 kg plus 0,45 kg: Weichheit ++++ bis +++++, viel weiße bis silberne Unterwolle, langes bis sehr langes hellsilbernes bis anthrazitfarbenes Deckhaar, teils in Richtung Braun aufgehellt; an einzelnen Stellen Nachschnitt möglich, daher etwas günstiger; 18 Euro bzw. 21 Euro, gemeinsam 36 Euro


verkauft GrHLMó2, rotbraun, Herbstlamm, 1,3 kg: Weichheit ++++, mäßig bis viel Unterwolle, teils innen leicht ergraut, langes Deckhaar, vielfach golden aufgehellt, dadurch besonders buntes Gesamtbild; 59 Euro

IMG_6933


verkauft GrMóHLZ1, rotbraun-botnótt, Herbstlamm, 0,65 kg plus 0,7 kg: Weichheit ++++ bis +++++, viel bis sehr viel Unterwolle, langes Deckhaar, vielfach golden aufgehellt, außerdem einige weiße Locken wegen des Musters botnótt, dadurch besonders „bunt“; vereinzelt Nachschnitt möglich, daher leicht günstiger; 32 bzw. 34 Euro, gemeinsam 62 Euro


verkauft SiJMó1, rotbraun, Jährling, 0,65 kg plus 0,75 kg: Weichheit +++, sehr viel Unterwolle, langes glänzendes Deckhaar, ungewöhnlich intensives einheitliches Rotbraun; vereinzelt mit Heustückchen durchsetzt (s. Foto mit Fingerzeig), daher etwas günstiger; 24 Euro bzw. 28 Euro, gemeinsam 49 Euro


verkauft JJMó1, rotbraun, Jährling, 0,8 kg plus 0,85 kg: Weichheit +++ (teils ++++), sehr viel Unterwolle, sehr langes seidiges eher glattes Deckhaar, teils golden aufgehellt; vereinzelt Filzknubbel vom Vorjahresvlies, daher leicht günstiger; leider gibt es nur wenige Fotos von diesem ungewöhnlich weichen und zarten Vlies (im Hinblick darauf, dass es ein Jährling ist und kein Lamm!); 30 Euro bzw. 32 Euro, gemeinsam 58 Euro


verkauft JJGols1, golsótt, Jährling, 0,85 kg plus 0,9 kg: Weichheit +++ (teils ++ bis +++), sehr viel bis extrem viel Unterwolle, vereinzelt silbern, sonst cremeweiß, langes cremeweißes bis goldenes Deckhaar, vielfach mit trockenem Sand durchsetzt, der sich aber leicht ausschütteln lässt, vereinzelt mit trockenen Schmutzstückchen durchsetzt, daher günstiger; 32 Euro bzw. 33 Euro, gemeinsam 60 Euro


verkauft JJGolsX1, golsótt, Jährling, 0,7 kg plus 0,8 kg: Weichheit ++ bis +++, sehr viel Unterwolle, an einigen Stellen silbern (selten!), sonst cremeweiß, teils mit Crimp (selten beim Islandschaf), langes bis sehr langes deutlich gelocktes cremeweißes bis goldenes Deckhaar; 27 Euro bzw. 30 Euro, gemeinsam 53 Euro


verkauft JJGolsZ1, golsótt, Jährling, 0,9 kg plus 1,05 kg: Weichheit ++ bis +++ (teils ++), sehr viel Unterwolle, cremeweiß, sehr langes deutlich gelocktes bis gekräuseltes cremeweißes, goldenes bis rotes Deckhaar (selten); einzelne schwarze Locken wegen des Musters golsótt; 33 Euro bzw. 39 Euro, gemeinsam 67 Euro